Samstag, 5. November 2011

Ulyana Sergeenko








Ulyana Sergeenko, Fotografin und Modedesignerin. Mich inspirieren eigentlich eher selten "style icons". Filme z.B. inspirieren mich mehr. Aber diese Outfits finde ich cool, die langen Röcke sehen an ihr echt gut aus. Bei mir funktioniert das irgendwie nie so gut, vielleicht weil ich klein bin und einen kurzen Oberkörper habe, sieht dann so unproportional aus.
Aber ja die Outfits. Irgendwie "fashion forward" und "fashion backward" zugleich. Die Farbkominationen gefallen mir auch. Und sie haben etwas theatralisches. Vor allem das schwarze mit dem weissen Kragen. So ein Kleid steht bei mir schon lange auf der "to sew" Liste...

Hier noch Fotos von ihrer Kollektion:















Gefällt mir. Es gibt doch zwei Arten von Mode, die "Alltagsmode" und "Mode als Kunst" (z.B. Alexander McQueen) und dann gibts vielleicht noch "Roter-Teppich-Mode". Ihre finde ich eine sehr schöne "Alltagsmode"-Kollektion. Es ist zwar nichts was man noch nie gesehen hat, aber es hat etwas spezielles, ich kann mir vorstellen, dass diese Stücke auch wirklich in meinen Kleiderschrank eingegliedert werden könnten. Liegt sicher daran, dass Sergeenko sich auch von den 40er/50er Jahren inspirieren lässt :) Trotzdem finde ich es nicht altmodisch, nur nostalgisch.

Kommentare:

  1. Irgendwie mag ich ihre Entwürfe sehr (;
    Sie sind sehr klassisch aber auch noch irgendwie alt gemacht, es spricht mich irgendwie an!

    AntwortenLöschen
  2. Trés chic :) die Damen sehen so aus, als wären es Porzellanpuppen oder Märchenfiguren. Danke für die Entdeckung, Nina ;)

    Grüße aus Deutschland

    AntwortenLöschen